Zweikomponentige Dichtstoffe für höchste Ansprüche

Langlebig, spannungsausgleichend, hochwertig

Zweikomponentige Dichtstoffe sind das Mittel der Wahl, wenn es um spannungsausgleichende Abdichtungen geht. Sie finden besonders da Anwendung, wo außergewöhnliche Langlebigkeit und Dichtigkeit gefragt sind. Deshalb werden sie häufig für Fensterkonstruktionen verwendet.

Die Besonderheiten zweikomponentiger Dichtstoffe

Zweikomponentige Dichtstoffe werden in zwei Komponenten im passenden Verhältnis angeliefert. Sie erhalten also ein Behältnis mit Grundmasse und eines mit dem dazugehörigen Härter. Die anschließende Mischung muss vor der Anwendung selbst durchgeführt werden. Das führt in der Praxis zu einigen Besonderheiten:

  • Chemische Reaktion (Vermischen) muss selbst durchgeführt werden
  • Homogenität der Mischung entscheidet über Qualität
  • Aufgrund des Vorgangs besonders geeignet für spannungsausgleichende Verklebungen
  • Langlebiger als einkomponentige Dichtstoffe

Anwendungsgebiete von zweikomponentigen Dichtstoffen

Die zweikomponentigen Dichtstoffe können – bei richtiger Mischung und Anwendung – grundsätzlich für jeden Einsatzbereich genutzt werden:

  • Außenfugen
  • Abschlussfugen an Fenstern / Außentüren
  • Spannungsausgleichende Verklebungen
  • Fugen im Sanitärbereich
  • Fugen im Bodenbereich

Insgesamt handelt es sich um ein außergewöhnlich langlebiges und spannungsausgleichendes Produkt. Gerne beraten wir Sie und helfen Ihnen dabei, den passenden Dichtstoff für Ihr Projekt auszuwählen.